Logo

Ein Blechbläser-Feuerwerk zwischen den Jahren

04.12.2020 10:39:40 | Atelier CK
Wie soll man dieses schwierige Jahr beenden? Jetzt erst recht: Mit einem feierlichen Konzert in der reformierten Kirche Adelboden.

Absagen oder – unter Berücksichtigung der behördlichen Vorgaben – veranstalten? Vor dieser Frage stand das Swiss Chamber Music Festival dieses Jahr schon einmal. Und entschied sich für "Jetzt erst recht!". Die Festivalausgabe 2020 fand in angepasster Form mit Schutzkonzpet statt und war ein voller Erfolg. Wir blicken auf musikalische Höhenflüge und wunderbare Begegnungen zurück. Deshalb entscheiden wir uns auch ein jetzt dafür und bieten unserem Publikum die Möglichkeit, das Jahr mit einem Konzert des Bläserensembles Gstaad Festival Brass musikalisch ausklingen zu lassen. Natürlich auch hier mit Schutzkonzept und unter Einhaltung sämtlicher Vorgaben. Ihrer und unserer Gesundheit zuliebe.  

Weihnachts- und Neujahrskonzert
Dienstag, 29. Dezember 2020
20.30 Uhr
Reformierte Kirche Adelboden


Eintritt frei, Kollekte. Platzzahl beschränkt 

Gstaad Festival Brass: Ein festliches Blechbläser-Feuerwerk zum Jahresende

Immanuel Richter / Renato Longo – Trompeten

Olivier Darbellay – Horn

Vicente Climent Catalyud – Posaune

Daniel Schädeli – Tuba

Die Philosophie des Gstaad Festival Brass ist es, den unvergleichlichen musikalischen und artistischen Spirit des Menuhin Festivals und seinem Gstaad Festival Orchestra in der traditionellen Formation des klassischen Brass-Quintetts weiterzupflegen. Das Gstaad Festival Brass Quintett verbindet Spitzenmusiker aus verschiedenen Sinfonieorchestern der Schweiz, Italien und den USA.

Ihre Leidenschaft zur Blechbläser Kammermusik einem breiten Publikum weiterzugeben ist ihr Ziel. Eine ausgeglichene Mischung aus Originalwerken und attraktiven Bearbeitungen, welche das ganze stilistische, instrumentale und klangliche Spektrum der Musiker repräsentieren, laden das Publikum auf eine musikalische Zeitreise über vier Jahrhunderte und durch die verschiedensten Epochen ein.

So wird auch im aktuellen Programm ein grosser Bogen von der Renaissance über barocke, klassische und romantische Klänge bis hin zu avantgardistischer Literatur und zum Jazz gespannt.

 

Programm 

    Georg Friedrich Händel                         Die Ankunft der Königin von Saba aus dem Oratorium Solomon

    
Anthony Holborne                                  Suite aus Pavians, Galliars & Almains

    Georg Friedrich Händel                         Auszüge aus „Music from the royal Fireworks“

    Victor Ewald                                            Quintett Nr. 1 für Blechbläserquintett

    Johann Sebastian Bach                          Fuge in g-moll (BWV 578)


    Enrique Crespo                                        Vals Peruano

    Jean-François Michel                              Gospels

    Canadian Brass, arr. L. Henderson        The Saint’s Hallelujah


    Trad., arr. D. Gillis                                    Just a closer walk

Programmänderungen vorbehalten